Wieder krank – es geht nichts über einen guten Plan B!

Die Krankengeschichte geht in die nächste Runde. Die ominöse Erkältung, die nicht richtig ausbrechen wollte und die ich irgendwann einmal für einen verfrühten Heuschnupfen-Ausbruch hielt, hat ihr wahres Gesicht gezeigt. Vor zwei Tagen hatte ich plötzlich Kopfschmerzen von bisher unbekanntem Ausmaß und schlimme Schmerzen hinter dem Auge und vor allem beim Bücken. Das fühlte sich doch fast so an, wie bei einer üblen Nebenhöhlenentzündung vor fast 20 Jahren. Was Arzttermine betrifft, scheint München eine kleine Insel der Glücksseligen zu sein – morgens beim Facharzt angerufen und am Abend hatte ich einen Termin. Der Doc hat mit meine Vermutung dann auch bestätigt und war nur etwas verwundert, dass ich überhaupt noch gerade stehen kann.

Der Doc ist wirklich keiner, der leichtfertig mit Antibiotika um sich wirft. In diesem Fall sah er aber leider keinen Ausweg. Nun also brav die Riesendinger runterwürgen und vor allem: Ruhe geben! Wie ich es hasse! Die Notwendigkeit ist mir schon klar. Das ändert aber nichts daran, dass es mir unsäglich schwer fällt. Schließlich wollte ich so gerne am Sonntag bei der Chiemgau Team Trophy starten und durch den Chiemgau loipeln! Ich bin immer mehr der Überzeugung, dass über meinen Lauf-Meldungen ein Fluch liegt. Schon wieder DNS :-(

Sodela… genug mimimi! Ein Plan B muss her. Geübt durch die letzten drei Jahre kann ich mir mittlerweile zum Gück sehr schnell einen Plan B zurechtbasteln. Für die nächsten 10 Tage schaut der so aus:

1. Die letzten Wochen habe ich mich recht gut um die Blackroll rumgedrückt. Schluß damit und wenigstens ein bisschen was fürs Gestell tun!

2. Auch Yoga ist tabu. Die Zeit, die ich normalerweise auf der Matte verbringe, werde ich einfach der Meditation widmen. Auch da war ich die letzte Zeit ziemlich schludrig, obwohl es mir so gut tut.

3. Die liebgewonnene Plank-Challenge endet ebenfalls hier. Aber: Abs are made in the kitchen! Ich habe einen riesigen Stapel Rezepte, die ich ausprobieren wollte und genau das werde ich jetzt tun.

Dss nächste Ziel heißt Urlaub. Und zwar gesund und Anfang März.

No Comments

Post a Comment