Laufen mit Aussicht

Laufen auf der Seiser Alm

Nach Wochen endlich wieder ein arbeitsfreier Samstag! Das muss mit Verlängerung bis Dienstag gefeiert werden. Nochmal Sonne tanken und Ruhe und Kraft, bevor das stressige und kräftezehrende Weihnachtsgeschäft losgeht. Dieses Mal soll es die Seiser Alm sein. Obwohl wir wirklich oft in Südtirol unterwegs sind, ist die idyllische Hochalm noch ein weißer Fleck auf unserer Landkarte. Dabei gibt es auf der Seiser Alm so viele Möglichkeiten!

Während Herr Richtig sich auf dem Mountainbike austoben kann, habe ich vor, mich dem Running Park Seiser Alm zu widmen. 20 gut ausgeschilderte Rundstrecken in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden, acht davon direkt auf der Seiser Alm gelegen und somit ganz bequem vom Feriendomizil aus erreichbar. Das sollte genug Beschäftigung sein.

Am Samstag gings gleich nach dem Einzug in unsere gemütliche Almhütte auf den James-Kwambai-Track. Weils grad so schön war, habe ich die Runde ein bisschen verlängert. Tags drauf gabs den kurzen, aber aussichtsreichen Martin-Lel-Track zum Frühstück. Am Nachmittag dann als Zugabe eine schöne Runde mit dem MTB. Zum Wochenanfang bin ich dann noch den Robert-Cheruiyot-Track gelaufen, so modifiziert, dass ich wieder bei unserer Hütte gelandet bin.

seiser_alm_huette

Die Strecken auf der Seiser Alm, die zwischen 4,6km und 18,4km lang sind, sind ähnlich unseren Wanderwegen in blaue, rote und schwarze Strecken unterteilt und haben zwischen 91 und 706 Höhenmeter zu bieten. Die gelaufenen Tracks waren als mittelschwierig/rot und schwierig/schwarz bewertet. Ich für mich habe die Bewertung auf die Länge der Runden und die Höhendifferenz bezogen. Technisch fand ich alle Strecken einfach und angenehm zu laufen.

Toll war die Vorbereitung mit den Informationen der Seiser Alm Marketing. Auf eine kurze Mail hin kam gleich die Broschüre zum Running Park und, noch viel toller, ein ganzes Paket mit Tourenbeschreibungen fürs Radl. Schick laminiert, einzeln zum mitnehmen und mit den jeweils benötigten Ausschnitten aus den Tabacco-Karten. Ein Rundum-Sorglos-Paket zum Losfahren!

Wir haben die drei Tage auf der Seiser Alm unglaublich genossen und schon Pläne für den Winter geschmiedet. Die Scharte zwischen Lang- und Plattkofel schreit ja wirklich nach den Tourenskiern :-)

Schee wars und wir kommen bestimmt wieder!

seiser_alm_wolken

No Comments

Post a Comment