Kramerspitze_140703_0009

Kramerspitze über die Stepbergalm

Mal wieder in die Garmischer Ecke nach langer Abstinenz. Nicht, wie normalerweise um diese Jahreszeit, mit den Skiern, sondern zu Fuss. Hauptsache raus bei den Temperaturen. Und die Kramerspitze hat uns schon lange gelockt.

Wir entscheiden uns für den Aufstieg ab dem Berggasthof Almhütte (aka Windbeutelalm) über die Stepbergalm und stehen bald im tiefen Schnee. Bis zur Stepbergalm konnten wir noch gemütlich in den Spuren unserer Vorgänger dahin gehen. An der Alm aber war Schluß und so musste Spurabeit geleistet werden. Und zwar vom allerfeinsten. Der Schnee ging uns oft über die Knie, deshalb waren wir dann ganz froh, als wir oben am Grat angelangt waren. Lohn der Mühe war eine unglaubliche Aussicht auf den Wetterstein und absolute Einsamkeit. Nur am Gipfel saß dann doch ein Hiesiger, der uns aber einen schönen Pfad ins Tal hinab zeigte.

Die geplante Überschreitung mit Abstieg über den Kramersteig und an der Schwarzen Wand vorbei ist aber nur aufgeschoben.

No Comments

Post a Comment