12 von 12 – Juni 2015

Mannomann… wo ist die Zeit geblieben? Schon der 12. Juni! Das Wetter ist wunderbar warm, deshalb wollen Herr Richtig und ich heute pünktlich Feierabend machen und dann noch eine schnelle Runde auf die Aiplspitz machen. Ich habe von einem Bekannten, der im 2. Weltkrieg in der Gegend Vieh gehütet hat, einen schönen Pfad beschrieben bekommen, den die Viehhirten früher benutzt haben. Dem muss nachgegangen werden.

IMG_8377Bevor es auf den Berg geht, haben wir noch einen Arbeitstag vor uns. In der Früh freue ich mich ersteinmal über die schönen Blumen im Garten.

IMG_8382Hurra! Feierabend! Schnell umziehen und los gehts Richtung Angelalm…

IMG_8368… die wir eine knappe Dreiviertelstunde später erreichen.

IMG_8374Hinter der Angelalm geht es steil auf schmalem Pfad in eine Einsattelung.

IMG_8380Vom Grat aus haben wir einen fantastischen Blick nach Geitau und auf Wendelstein und Hochmiesing.

IMG_8378Ein bisserl ausgesetzt geht es auf schmalem Weg unterhalb des Kleinmiesings entlang Richtung Krottenthaler Alm. Von dort aus biegen wir ab Richtung Aiplspitz.

IMG_8372Recht botanisch durch dichte Latschen hindurch gehts immer auf der Schneid entlang.

IMG_8373Das Gipfelkreuz der Aiplspitz ganz einsam im Abendlicht.

IMG_8371Der Gatte hat mir als Überraschung eine Gipfelhalbe im Rucksack mitgeschleppt. Wahrscheinlich war ich deshalb heute mal schneller als er :-)

IMG_8370Wir machen gemütlich Brotzeit und genießen die Einsamkeit auf dem sonst so beliebten Gipfel bevor wir uns an den Abstieg über den Nordgrat machen.

IMG_8375An der Geitauer Alm bedanken wir uns bei der Beschützerin der Alm für die gute Aufsicht.

IMG_8381In der Dämmerung gehen wir hinab nach Geitau und freuen uns auf eine Dusche.

Und wie war euer Tag?

No Comments

Post a Comment